Diskuszucht - Diskusfox

Direkt zum Seiteninhalt

Diskuszucht

Herkunft Haltung Zucht Kauf

Wenn wir von der Diskuszucht reden, müssen wir zwischen Zucht und Aufzucht unterscheiden.

Die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Diskuszucht ist ein gut harmonierendes Zuchtpaar. Wie kommt man zu einem solchen Paar? Man kann sich ein Zuchtpaar kaufen, einen Schwarm jüngere Diskusfische aufziehen oder eine Gruppe fast ausgewachsene Diskus in der Grösse von 12cm-15cm bei einem Züchter kaufen.

Ich selber habe alle Varianten ausprobiert:

Der Kauf eines Zuchtpaares ging bei mir in die Hosen, weil ich mit dem Zuchtwürfel noch nicht bereit war, und das Paar vorerst  in's Wohnzimmerbecken einsetzen musste. Bevor ich mein erworbenes Diskuspaar überhaupt zur Zucht ansetzen konnte, hatte sich bereits ein anderes Männchen um das Weibchen gekümmert. Ob es überhaupt jemals ein Zuchtpaar war, wurde mir leider nie bestätigt.

Diese Variante würde ich nur empfehlen, wenn ich den Verkäufer des Paares gut kenne und ihm auch vertraue. Ein Zuchtpaar ist erstens sehr teuer und zweitens verkauft ein Züchter nicht unbedingt ein noch aktives, gutes Zuchtpaar. Aus diesen Gründen muss man sich diese Variante für den Einstieg in die Diskuszucht wirklich gut überlegen.

Das Aufziehen von kleinen Diskusfischen zu geschlechtsreifen Diskus dauert etwa zwölf bis fünfzehn Monate und ist nicht so einfach. Man sollte einen Schwarm von etwa 30 Jungtieren in einem Becken von mindestens 300l heranziehen. Die Jungen müssen in diesem Stadium noch täglich fünf bis zehn mal gefüttert werden, was wiederum voraussetzt, dass die Futterresten und der Kot täglich abgesogen und alle 2-3 Tage ein Teilwasserwechsel gemacht werden muss.

Die einfachste und schnellste Variante zu einem Zuchtpaar zu kommen, ist eine Gruppe fast ausgewachsener Diskus zu kaufen. Wie schon im Thema Kauf erwähnt, sollte man sich Diskus in verschiedenen Grössen aussuchen, so ist eher garantiert, dass man später im Besitze von Männchen und Weibchen ist. Aus meiner Erfahrung, vorallem von Rückmeldungen meiner Kunden, setzen sich dann rasch Paare zusammen, welche oft innerhalb von zwei Wochen bereits mit dem Ablaichen beginnen. Meine Beobachtungen zeigen, dass sich oft das schönste und kräftigste Männchen auch das schönste Weibchen aussucht, was sich für eine erfolgreiche Zucht sicher positiv auswirken wird.

Hat sich ein Paar gefunden und möchte man mit ihnen züchten, empfiehlt es sich die Diskus in ein separates Becken zu überführen. Dies sind in der Regel Zuchtwürfel in den Grössen 50x50x50 oder 60x60x60. Ich bevorzuge die grössere Variante, welche ich über einen Luftheber filtere. In der Regel beginnen die Diskus bei optimalen Wasserwerten (bei mir PH 6.0, Leitwert ca 100, Nitrat so tief wie möglich) innerhalb von zwei Wochen mit dem Ablaichen. Der Laichvorgang dauert ungefähr eine Stunde. Die Eier entwickeln sich bei einer Temperatur von 28°C innerhalb von ca. 52 Stunden zu Larven. Oftmals werden die Larven von den Eltern an einen andern Ort des Würfels umgesetzt. Vor dem Freischimmen (nach ca. 72 Stunden) werden die Eltern ganz dunkel (russen) damit sie die Jungen leichter finden.

Die Kleinen ernähren sich die ersten fünf Tage ausschliesslich vom Hautsekret der Eltern. Die Eltern wechseln sich beim Füttern der Jungen dauernd ab. Ab dem fünften Tag beginne ich mit dem Zufüttern von frisch geschlüpften Artemiennauplien, nach etwa drei Wochen mit dem Zufüttern von Zyklops. Nach und nach können andere Futtersorten angeboten werden. Die ersten Monate werden die Diskus täglich fünf bis zehn mal gefüttert. Ab einer Grösse von etwa sieben Zentimetern kann auf eine dreimalige Fütterung reduziert werden. Ausgewachsene Diskus füttere ich täglich zwei mal.

In den ersten zwei Wochen sollten keine Wasserwechsel durchgeführt werden, weil durch die Veränderung des PH-Werts und des osmotischen Drucks die Gefahr von Kiemen- und Flossendeformationen besteht. Danach sauge ich während der ganzen Aufzucht täglich den Kot sowie die Futterresten ab und wechsle die ersten Wochen täglich, danach alle zwei Tage 1/3 des Wassers.

Für Vollbild auf Bilder klicken
Copyright © 2001 - 20xx by Andreas Fuchs, letzte Aktualisierung 15.11.2018
Zurück zum Seiteninhalt
Top 100 Diskuswebseiten